Zum Inhalt

Hey Siri, schalte den Weihnachtsbaum ein – Smarte Beleuchtung mit Homebridge und HomeKit

Nur noch knapp zwei Wochen bis Weihnachten. Einige von euch werden vielleicht schon einen Weihnachtsbaum zu Hause haben oder aber zumindest die diesjährige Weihnachtsbeleuchtung in Angriff genommen haben. Was liegt da näher als die Weihnachtsbeleuchtung in das Smart Home einzubinden und diese so mit dem Smartphone steuern zu können. Gute Nachrichten: Es ist möglich! Und das mit weniger Aufwand als gedacht.

Was benötigt ihr dazu?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten bereits vorhandene Beleuchtung smart zu machen und diese auf diese Weise weiter nutzen zu können. Wer es einfach haben möchte, ist mit einer smarten Steckdose gut bedient. Diese ermöglicht es die Beleuchtung ohne großen Aufwand über das Smartphone zu steuern. Die Elgato Eve ist hierfür bspw. eine gute Alternative mit nativer HomeKit-Unterstützung. Die andere Alternative bietet sich vor allem für LED-Lichterketten an. Durch das Hinzufügen eines smarten LED-Controllers zwischen Netzteil und Lichterkette kann diese mit einer Fernbedienung oder natürlich per App gesteuert werden. Ein weiterer Vorteil, den man praktisch geschenkt bekommt, ist die Möglichkeit die Lichterkette dimmen zu können. Wer meinen bisherigen Empfehlungen gefolgt ist, hat vielleicht selbst bereits das MiLight-System im Einsatz und fertig konfiguriert. Glücklicherweise bietet MiLight einen LED-Controller, der für diese Aufgabe geeignet ist (Amazon).

Der Einsatz am Weihnachtsbaum

In Vorbereitung auf die stille Zeit, habe ich schon mal unsere vor zwei Jahren neu erstandene LED-Lichterkette abgestaubt und das beschriebene Setup getestet. Wer noch auf der Suche nach einer passenden Lichterkette ist, dem kann ich diese hier nur empfehlen. Die Kette hat 200 kleine LED’s, welche ein schönes warmes Licht machen, hat einen vernünftigen Preis und bietet alle bekannten Vorteile von LED’s. Dass heißt diese werden nicht heiß, halten nahezu ewig und benötigen extrem wenig Strom. Noch dazu sehen diese vielen, kleinen Lichter am Baum einfach fantastisch aus. Wer es etwas ausgefallener möchte, kann natürlich auch auf eine bunte Lichterkette zurückgreifen. Um die Lichterkette nun mit dem LED-Controller zu verbinden, sind keine komplizierten Lötarbeiten notwendig. Einfach den folgenden Schritten folgen:

  • Schneidet das Kabel zum Netzteil an einer beliebigen Stelle durch.
  • Die beiden Adern nun etwas voneinander lösen und alle Enden einen Zentimeter weit abisolieren.
  • Die beiden Kabelenden, welche zum Netzteil gehen, mit dem Controller am Power-Eingang verbinden. Das Kabel des Pluspols ist in der Regel gekennzeichnet (Bei der obigen Lichterkette ist dieses mit kleinen weißen Punkten gekennzeichnet)
  • Die anderen Kabelenden verbindet ihr ebenfalls mit dem Controller am Ausgang, welcher mit LED +/- gekennzeichnet ist. Auch hier nochmals auf die richtigen Schaltung von +/- achten.
  • Nun noch den neuen Controller mit eurer favorisierten App zu eurem MiLight-System hinzufügen (Mehr dazu hier)

Und schon ist eure Weihnachtsbeleuchtung Teil eures Smart Home 🙂

Und was ist mir Siri?

Habt ihr euer MiLight-System mit Hilfe von Homebridge bereits an Homekit angebunden, könnt ihr die Weihnachtsbeleuchtung, wie jede andere Lampe auch, natürlich mit Siri steuern. Dass heißt der Weihnachts-Traum jedes Nerds wird endlich wahr und die freundliche Stimme aus eurem Telefon kann mit folgendem Satz tatsächlich etwas anfangen:

Hey Siri, schalten den Weihnachtsbaum ein

 

Published inAllgemein

Ein Kommentar

  1. Dino Dino

    Hallo Markus,

    Nachdem ich noch ein 10 € Gutschein von Gravis hatte und es dort die Stecker Eve für 49 € gab, geht mein Weihnachtsbaum nun auch mit Siri an und aus…

    Obwohl WLAN Steckdosen in der Hombridge besser wären. gibt es da nicht eine Möglichkeit?

    Gruß Dino

Schreibe einen Kommentar zu Dino Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.